Weitere aktuelle Berichte:

Bergfest Freitag 23.08.24Bergfest Samstag 24.08.24
Die alljährliche Versammlung der Mitglieder des Stadtvereins Sayda e.V. wurde am 12.04.2024 in der Sport- und Begegnungsstätte Sayda durchgeführt.
In gemütlicher Runde mit 23 teilnehmenden Mitgliedern eröffnete der vorgeschlagene und einstimmig gewählte Versammlungsleiter Gilbert Krönert die Versammlung.
Herr Krönert begrüßte die Gesellschaft und stellte die Programmpunkte vor.
Freundlich wurde das Wort an den Vereinsvorsitzenden Maik Hauke übergeben, welcher ebenfalls mit einer Begrüßung begann und den Jahresbericht 2023 vorstellte.

Weiterlesen …

Schlaumeier 2024Schlaumeier 2024

Was gibt es Schöneres als gemeinsam Zeit zu verbringen?

Am 22. März 2024 wurde in der Sport- und Begegnungsstätte Sayda ein gemütlicher Abend mit vielen lieben Menschen verbracht. Das Schlaumeier-Quiz 2024 wurde wieder veranstaltet.
Gilbert Krönert hat eine herausragende Vielzahl an Fragen entworfen, die alle Teams zum schwitzen brachte. Unser langjähriger Moderator Stefan Wanke war wieder der geborene Quizmaster, der die ganze Veranstaltung begleitete. Nicht zu vergessen ist Monika Meyer, die immer mit viel Hingabe viele Aufgaben übernimmt und liebevoll ausführt. Vielen herzlichen Dank Monika.

Weiterlesen …

Sayda im AdventDie Weihnachtszeit in Sayda

Das neue Jahr hat begonnen und die Zeit verfliegt schon wieder so schnell. Nichts desto trotz ist es so schön, sich an den letzten vergangen Monat zu erinnern.
Dezember 2023! Eine wunderbare gemütliche Weihnachtszeit liegt hinter uns.

Zum 13. Mal wurde für die Saydaer Kinder der bunte Saydaer Adventskalender organisiert.
Die Kinder waren wieder sehr begeistert von den einzelnen Aktionen der Gewerbetreibenden, Institutionen und Einzelpersonen.
Der Stadtverein bedankt sich bei allen, die den Kindern damit eine sehr große Freude in der Vorweihnachtszeit bereitet und damit ein Leuchten in die Augen gezaubert haben.

Am 1. Adventssonntag lud der Stadtverein wieder zum Adventsauftakt am Schwibbogen ein.
Zur kulturellen Umrahmung fanden sich die Friedebacher Feuerwehrmusikanten im gewohnten Weihnachtsmannkostüm ein, sowie Erik Wagner, welcher mit weihnachtlichen Anekdoten aus dem Erzgebirge für Unterhaltung gesorgt hat.
Es war bei schönstem Winterwetter wieder eine sehr schöne und gemütliche Veranstaltung zum einläuten der Adventszeit in Sayda.
Dank gilt all denen, die beim Auf- und Abbau, für die entsprechende Technik und für das leibliche Wohl gesorgt haben. Ein ganz besonderer Dank gilt den freiwilligen Helfern, welche vorab den Schwibbogen aufgebaut und ganzjährig gepflegt und unterhalten haben.

Weiterlesen …

Weihnachtsbaum Mezibori 2023Weihnachtsmarkt in Mezibori
Auf Einladung der Stadtverwaltung Mezibori und dem dortigen Seniorenclub fuhren wieder ca. 30 Saydaer Bürger zum dortigen Weihnachtsmarkt. Organisiert wurde die Fahrt wie immer vom Stadtverein Sayda.
Traditionell ist auch der Ablauf. Der Seniorenclub hatte in ihren Räumen die Tische weihnachtlich geschmückt um uns ein Kaffeegedeck mit schönen Kuchen zu bieten. Auch weitere Getränke waren bereitgestellt. Schnell verging die Zeit bei anregenden Gesprächen.
Dann wurde es Zeit die paar Meter bis zum Rathausplatz zu gehen, um nicht das erstmalige Anschalten des großen Weihnachtsbaumes zu verpassen. Wir applaudieren wie die zahlreichen Einwohner der Stadt Mezibori dem schönen Lichterbaum. Fast übergangslos startete dann ein großes Feuerwerk. Für unser Advendsempfinden zwar gewöhnungsbedürftig, aber es war schön anzusehen.
Die Zeit bis zur Abfahrt nutzten wir zum Bummel auf dem kleinen Weihnachtsmarkt. Allerdings waren an den Verpflegungsständen überall ziemlich lange Schlangen. So wurde dann noch die Weihnachtsbaumausstellung im Kulturhaus besucht, bevor es zum vereinbarten Treffpunkt ging um die Rückreise anzutreten.
Es wurde natürlich auch die “Gegeneinladung” zum Besuch unseres Weihnachtsmarktes ausgesprochen. Diese wurde auch angenommen, so dass es bald ein Wiedersehen geben wird. Wir freuen uns darauf.

Volkmar Herklotz
Teilnehmer der Fahrt.

Weiterlesen …

Städtepartnerschaft ItalienKäsemarkt in Sogliano al Rubicone
Auch 2023 kam der Stadtverein wieder gern der Einladung zum Käsemarkt in Sogliano al Rubicone nach. So machten sich am 23.11. sieben Vereinsmitglieder bzw. Bürgermeister und Stadträte auf die ca. 1.150 km langen Reise. Diese verlief ziemlich problemlos, so dass wir schnell unsere zwei Autos entladen, Quartier nehmen und anschließend das Abendessen einnehmen konnten. Angereist war auch eine vierköpfige Delegation aus unserer gemeinsamen Partnerstadt Mezibori, angeführt von der stellvertretenden Bürgermeisterin Libuse Karbanova.
Am nachfolgenden Freitag hieß es bereits 5.30 Uhr aufzustehen. Es stand ein Besuch der Stadt Orvieto auf dem Programm. Orvieto ist eine der schönsten Städte in der italienischen Region Umbrien. Berühmt ist die kleine Stadt vor allem für ihren prächtigen gotischen Dom, der natürlich besichtigt wurde.
Die gesamte Altstadt ist auf einem Felsplateau aus Tuffgestein errichtet. Dieser Stadtfelsen ist von einem Labyrinth von Kellern, Gängen und riesigen Zisternen durchzogen, von dem ein kleiner Teil wieder für die Besichtigung erschlossen wurde. Wir konnten uns von den riesigen Ausmaßen selbst überzeugen.

Weiterlesen …

Gruppenfoto Jugendcamp 2023Jugendcamp 2023

Vom 06.09. – 11.09.2023 traf sich eine Auswahl an Kindern aus drei Länder.

Sayda (Deutschland) * Mezibori (Tschechische Republik) * Sogliano al Rubicone (Italien)

In Organisation zwischen dem Sportverein Sayda, Stadtverein Sayda e.V. und der Oberschule Sayda fand im September 2023 ein Treffen statt.
In diesem Jahr konnten sich eine Auswahl an Kindern der drei verschiedenen Ländern kennenlernen und fünf programmintensive Tage gemeinsam verbringen.
Bereits am Mittwochabend (06.09.23) sammelten sich alle Kinder und Betreuer in der Jugendherberge im Mortelgrund Sayda. Ein vielsprachiger Klang begrüßte die deutschen Teilnehmer und weckte Interesse.

Weiterlesen …

Ein guter Grund zum Feiern!

Jedes Jahr am letzten August-Wochenende wird die kleine Bergstadt Sayda zu einen Event-Hotspot.
Vom 24. – 27.08.2023 durften wir wieder einen vollen Erfolg unseres beliebten Bergfestes verzeichnen.

Gern laden wir sie jetzt zu einer kleinen gedanklichen Rundreise in das Bergfest-Wochenende ein:

Das Bergfest wurde am 24.08.23 an einen „neuen“ Standort in Sayda eröffnet.
Bei den Skihütten“ erlebten alle Gäste eine überaus gemütliche Auftaktveranstaltung im wunderschönen Ambiente.

Weiterlesen …

ToilettenwagenAus Alt mach Neu…
Der Stadtverein Sayda e.V. hat den vereinseigenen Toilettenwagen in diesem Frühjahr grundhaft neu saniert.
Man denkt gar nicht, wieviel Zeit man investieren kann. Um so toller ist es, dass wir ein super Ergebnis erzielen konnten.
In ca. 370 Arbeitsstunden wurde mit 10 verschiedenen Helfern eine grundhafte Sanierung durchgeführt.
Angeführt durch Maik Hauke und Toni Morsbach. Jede Abdeckleiste, eine komplette Innenausstattung und das Entfernen des Fußbodens sowie die Elektrik war Inhalt unseres Projekts.

Weiterlesen …

Die öde Phase wurde bSchlaumeier Quiz 2023eendet. Nach der Corona-Pause durfte zum 2. Mal ein "Schlaumeier-Quiz" veranstaltet werden.
Am 28.04.2023 trafen sich 8 Teams um ihr Wissen gegeneinander zu testen. Der legendäre begehrte Wanderpokal wurde in diesem Jahr an das Team "Quizgefährten" überreicht.
Nach harten Quiz-Kämpfen kamen Sindy Zönnchen und Falk Schmidt in die Endrunde. Ihre Endgegner waren hier der EZV mit Werner Kahnt und Hannelore Grau.
"Das war eine knappe Kiste!" ... jedes einzelne Team kann stolz auf sich sein...

Weiterlesen …

Der Stadtverein führte am 27.04.2023 seine turnusgemäße Jahreshauptversammlung durch.
28 Personen waren erschienen, davon 2 Gäste. Damit waren 68,42 % der Mitglieder anwesend.
Die Versammlung folgte dem Vorschlag des Vorstandes, dass Michael Hartmann als Versammlungsleiter fungieren sollte. Dieser erteilte sogleich dem Vorsitzenden des Stadtvereins, Maik Hauke für den Bericht des Vorstandes das Wort. In diesem Bericht wurden nochmals alle Veranstaltungen des Jahres 2022 in Erinnerung gerufen, aber auch die Schwierigkeiten im Veranstaltungsjahr benannt.
Das gleiche galt für das Satzungsziel “Städtepartnerschaften”. Dieses wurde dann besonders diskutiert, insbesondere das Verhältnis zur Partnerstadt Strenci. Aufgrund der Entfernung, auch fehlender Finanzen sowie der Wegfall des Schüleraustausches zwischen beiden Schulen waren in letzter Zeit beiderseits keine Aktivitäten zu verzeichnen. Dazu kam, dass Strenci nach Valmiera eingemeindet wurde. Auf Bürgermeisterebene wurde in Absprache mit Stadtrat und Stadtverein abgesprochen dass die Städtepartnerschaft aufrechterhalten werden soll. Allerdings auch im Wissen dass beiderseits keine größeren Aktivitäten machbar sind...

Weiterlesen …

Nach 2 Jahren Pause konnte unser Saydaer Weihnachtsmarkt wieder stattfinden.
Am Wochenende des 4. Advents war es dann wieder soweit. Bei kaiserlichem Winterwetter wurde der historische Plan beim Weihnachtsmarkt in Glühwein und Adventsduft gehüllt.
Zahlreiche Händler aus Sayda und der Region hatten sich wieder angemeldet.
Zur schönen Tradition ist der Besuch der Partnergemeinde Sogliano al Rubicone in Italien geworden. Unsere Weihnachtsmarktbesucher lieben die typischen italienischen Produkte wie Käse, Olivenöl, Schinken sowie Wein und waren auch teilweise bereit, eine lange Wartezeit in Kauf zu nehmen.
Wir freuten uns auch sehr über die ca. 40 Gäste unserer tschechischen Partnerstadt Mezibori, die am 4. Advent zu Besuch auf den Weihnachtsmarkt sowie zum vorherigen Kaffeekranz in der Sport- und Begegnungsstätte kamen.

Wie in jedem Jahr wurde ein umfangreiches Programm für den Weihnachtsmarkt zusammengestellt, so dass für reichlich Unterhaltung gesorgt war. An beiden Tagen lockte ab 13.00 Uhr ein weihnachtliches Programm auf der Bühne. Der Musikzug der FFW Voigtsdorf, die fröhlichen Blasmusikanten aus Cämmerswalde, die Friedebacher Feuerwehrmusikanten sowie der ...

Weiterlesen …

Nach zwei Jahren Coronapause organisierte der Stadtverein am 1. Adventssonntag das Schwibbogen anschieben.
Dank der Friedebacher Feuerwehr Kapelle erhielt der Nachmittag am Lutherplatz eine würdige musikalische Umrahmung.
Mit drei Weihnachtsbuden versorgten wir die zahlreichen Besucher. Neben dem Bürgermeister Stefan Wanke sparch auch der Stadtvereinsvorsitzende Maik Hauke ein paar Worte von der Bühne.

Mann sieht das das Weihnachtsfest im Erzgebirge endlich wieder ordentlich in Gesellschaft gefeiert werden will.
Alle freuen sich schon auf den am vierten Adventswochenende geplanten Weihnachtsmarkt in Sayda.

Wir danken uns bei Peter Wilke für das Bereitstellen der Bilder!

Weiterlesen …

Erneut erhielten wir die Einladung, im Zuge der Städtepartnerschaft mit Sogliano al Rubicone, den Austausch einer kleinen Delegation inkl. Unterstützung bei der Durchführung des Käsemarktes, welche wir gern zusagten.  

Am 17.11.2022 05:00 Uhr morgens war es endlich soweit. Die Reise begann in Richtung Sogliano in der Toskana. Über München und dem Brenner erreichten wir die Italienische Grenze. Nach kleineren Schwierigkeiten am Maut Automaten erreichten wir dann gegen 19:00 Uhr schon den Marktplatz in Sogliano, wo wir bereits vom ansässigen Stadtverein und den Mitgliedern Euro und Petra empfangen wurden. Nach kurzem entladen der mitgebrachten einheimischen Spezialitäten ging es direkt los mit dem vom Verein organisiertem Programm. 
Beim ersten Essen empfingen uns dann noch eine kleine Delegation aus stellv. Bürgermeister und Stadträten. 
 
Am zweiten Tag starteten wir dann einen Ausflug ...

Weiterlesen …

Das Erntefest in Ullersdorf war sehr gut vorbereitet.
Diesmal wieder mit einem Zelt und ohne Einschränkungen.
Seit Urzeiten feiern die Menschen im Herbst ein Erntedankfest.
Der Name selbst erklärt das Anliegen des Ereignisses. Die Bäuerinnen und Bauern freuen sich über den Abschluss eines wichtigen Arbeitsabschnittes ihrer ganzjährigen Aufgaben. Sie wissen sehr wohl, dass es auch in den folgenden Wochen noch viel zu tun gibt und dass sie die Grundlagen für das nächste Jahr zu legen haben.
Das diesjährige Erntefest in Ullersdorf besuchten...

Weiterlesen …

Resümee: Gigantisch!
Am Wochenende vom 25.-28.08. verwandelte sich unsere Bergstadt, zum traditionellen Bergfest, wieder in ein kleines Party-Städtchen.
Eine gut besuchte Eröffnung am Donnerstag mit Natalie Reichelt sowie ein mit 548 Besuchern pickepackevolles Zelt am Freitag waren hier nur der Anfang von vielen Partystunden in Sayda. Die Blind Bankers aus Berlin rockten das Zelt bis Mitternacht, ehe dann das DJ Duo DJ AgeDee und DJ Marix das Zelt zum beben brachten.
Am Samstagmorgen trafen dann die ersten Oldtimer zum 20. Oldtimertreffen ein, was trotz der schlechten Wetterbedingungen als Erfolg zu verbuchen war. Abends war das 15 x 35 m große Zelt erneut...

Weiterlesen …

Auch das Schlaumeier Quiz des Stadtvereins war wegen der Pandemie 2 Jahre lang nicht durchgeführt wurden.
In diesem Jahr hatten die Organisatoren endlich wieder Acht zweier Teams am Start. In vier Vorrundenspielen, zwei Halbfinals und dem Finale wurde das Schlauste Duo gesucht.
Am Ende setzte sich das Team der Friedebacher Feuerwehr Musikanten durch und konnte aus den Händen des Stadtvereins den Wanderpokal nehmen.
Wieder einmal sei vor allem dem Faschingsverein DKS e.V. für den Auf- und Abbau gedankt!

Weiterlesen …

Alle Personen des neuen Vorstands zu sehenAm 31.03.2022 war es wieder soweit. Unsere jährliche Mitgliederversammlung wurde erfolgreich durchgeführt. Besonderheit war diesmal wieder unsere alle drei Jahre stattfindende Vorstandswahl.

Unter reger Beteiligung mit 29 von insgesamt 37 Vereinsmitgliedern konnten wir eine sehr gute Teilnahme in der Sport- und Begegnungsstäte verbuchen. Als Veranstaltungs- und Wahlleiter verlas Michael Hartmann zunächst die Tagesordnungspunkte. Alles begann mit dem Bericht des Vorstandsvorsitzenden Volkmar Herklotz für das pandemiegeprägte erfolgreiche Jahr 2021. Anschließend verlas unsere Schatzmeisterin Anke Schwarz den Finanz- und Kassenprüfungsbericht, welcher ebenso von unserem städtischen Kämmerer Jens Wolf im Vorfeld geprüft und bestätigt wurde.
Anschließend kam es zur wieder gern genutzten Diskussionsrunde zwischen dem Vorstand, unseren Partnervereinen und Mitgliedern wie z.B. dem SSV Sayda, vertreten durch Rayko Richter, dem DKS, in Vertretung von Stefan Wanke, dem Stadtrat (welcher sogar mit 4 Personen teilnahm), Mitgliedern der Feuerwehr und vielen weiteren Mitgliedern.
Alle waren positiv gestimmt, da trotz Pandemiebedingungen sehr viel möglich gemacht werden konnte. Somit wurde der Vorstand erfolgreich entlastet.
Nach einer kurzen Pause kam es dann zur Vorstellung der Kandidaten für den neuen Vorstand.

Bereits im Vorfeld wurde jedoch verkündet, dass Volkmar Herklotz seit nunmehr fast 19 Jahren den Vorsitz in neue Hände geben möchte.
Dennoch ist er gern bereit, den neuen Vorsitzenden tatkräftig mit seiner Erfahrung als Stellvertreter zu unterstützen. Hierfür und vorallem für die geleistete Arbeit in den Vergangenen Jahren ein riesiges Dankeschön!!!
Für den Vorsitz kandidierte der seit bereits 3 Jahren im Vorstand mitwirkende Maik Hauke. Weiterhin kandidierten Anke Schwarz für das Amt der Schatzmeisterin und folgende Personen als Beisitzer: Monika Meyer, Ulrike Kutzke, Gilbert Krönert, Nancy Leister sowie Toni Morsbach.
Heinz Voigt kandidierte nicht erneut als Vorstandsmitglied, sicherte uns jedoch weiterhin seine Unterstützung zu. Wir bedanken uns für seine sehr gute Mitarbeit im Vorstand und freuen uns über seine Beteiligung an Gast zu unseren monatlichen Sitzungen.
Ebenso entschied sich Gilbert Krönert bereits im Vorfeld, den Posten des Stellvertreters für Volkmar zu räumen. Er arbeitet jedoch weiterhin gern als Beisitzer und Arbeitsgruppenleiter „Städtepartnerschaft“ mit.
Des Weiteren stieg auch Anne Elberling (ehem. Horschig) aus familiären Gründen aus der Vorstandsarbeit aus. Auch Ihr danken wir sehr für das große Engagement im Bereich Gastronomie. Alle angetretenen Personen wurden in die gewünschten Positionen gewählt.

Somit beginnt nun eine neue Zeit unter dem Vorsitzenden Maik Hauke, dem stellvertretenden Vorsitzenden Volkmar Herklotz, der Schatzmeisterin Anke Schwarz sowie den genannten Beisitzern.
„Als Ziel gesetzt ist jedoch keine grundlegende Veränderung, sondern das bestmögliche Weiterführen der bisherigen Veranstaltungen sowie die Stärkung der Zusammenarbeit unter den Vereinen, der Stadt Sayda, den Städtepartnern sowie den einzelnen Mitgliedern“ so Maik Hauke nach der Wahl in der Abschlussrede der Veranstaltung.

Der Stadtverein Sayda bedankt sich bei allen Mitgliedern, Unterstützern und Sponsoren für das Geschaffte und freut sich höchst motiviert auf das Kommende.
Die Felder liegen im satten Ackerbraun oder im zarten Grün der frisch aufgelaufenen Wintersaat an den sanften Hängen der heimatlichen Flur.
Nur die meterhohen kräftigen Maisstengel tanken noch etwas Herbstsonne und reichern damit weitere Nährstoffe an. Der Wind weist allerdings schon auf den nächsten Jahresabschnitt hin. Landwirte ziehen Bilanz über das Erreichte und halten ersten Ausblick auf die nächsten Aufgaben. Vor allem aber ist es Freude, Stolz und Dankbarkeit, trotz schwieriger Wetterbedingungen eine gute Ernte eingefahren zu haben. Die Getreidearten variierten auf den verschiedenen Standorten um einen Mittelwert. Der Raps fiel etwas zurück, dagegen lassen Mais und Grünfutter hohe Erträge erwarten.
Eine Besonderheit stellte in diesem Jahr ein großer Kartoffelschlag am „Hexenberg“ dar. In Kooperation mit weiteren Landwirtschaftsbetrieben kam hier hocheffiziente Bodenbearbeitungs- und Erntetechnik unter Regie des Kartoffellagerhauses Großwaltersdorf zum Einsatz.
Seit Jahrtausenden ...

Weiterlesen …

50. Bergfest - das Jubiläum kam an
Das war wieder einmal ein richtig schönes Bergfest. So die abschließende Meinung vieler Besucher. Wie kam es dazu? Das Wetter war ganz sicher nicht gemeint. Denn was da an Regen herunterkam war schon enorm. Zum Glück zeigte sich dann der Sonntag entgegen aller Wetterprognosen von der besten Seite. Gegen das schlechte Wetter hatten wir ja im Gegensatz zum Vorjahr wieder ein Zelt. Wegen Corona war es auch gleich 10 m länger wie sonst. Und da alle Veranstaltungen mit tollen Künstlern besetzt waren war auch dieses Zelt immer gut gefüllt.
Schon der Eröffnungsabend ...

Weiterlesen …

„ Wind, Wind fröhlicher Gesell, bläst um alle Ecken, willst uns immer necken....“
Das Lied kennt jedes Kindergartenkind. Die Herbstzeit bedeutet nicht nur Sturm, Regen und Kälte. Wir dürfen uns auch schöner Erlebnisse erfreuen. Bunte Herbstfrüchte, die leuchtenden Vogelbeeren, knackige Kastanien, Eicheln und Hagebutten locken die Kinder zum Sammeln und Basteln. Eine solche Bastelstation gab es auch wieder zum

Erntefest in Ullersdorf am 04.10.2020.
Lange Zeit war unklar, ob die Traditionsveranstaltung stattfinden dürfe. Einige Enthusiasten und der Stadtverein ließen sich aber nicht entmutigen. Sie erstellten ein Hygienekonzept, passten das Programm den Corona Bedingungen an und organisierten ein wunderschönes Fest.

Schon von Weitem schallte die schmissige Blasmusik der Friedebacher Feuerwehrmusikanten den Besuchern entgegen. Der Duft von Bratwurst, Kuchen und anderen Köstlichkeiten lag in der Luft. Zwischen den in Abstandsgruppen aufgestellten Bänken und Tischen flanierten Einheimische und Gäste, unterhielten sich , fanden zu immer neuen Runden zusammen und freuten sich über ein Wiedersehen. Es gab genügend Plätze, z.T. mit einem offenen Zeltdach, auf denen man sich geruhsam niederlassen und das wuselige Treiben beobachten konnte. Sogar die Ernteprinzessin ließ sich diesen Festtermin nicht entgehen.
Am Rande des Geländes hatten die Landwirte ihre traditionelle und ihre neue , z.T. gigantische, Technik aufgefahren.
Alles konnte besichtigt und begutachtet werden. Mit historischen Traktorgespannen fanden ...

Weiterlesen …

Das 49. Bergfest wird wegen seiner Besonderheiten sicher in die Bergfestgeschichte eingehen. Es war in diesem Jahr das erste Volksfest in unserer Region. Wegen einem fehlenden Zelt hatte es der Stadtverein auch im Untertitel “Das Alternative Programm – Saydaer Sommer Open Air” genannt. 

Aber der Wunsch nach Sommerwetter erfüllte sich nicht ganz. Trotzdem sind die Organisatoren, aber auch die beteiligten Schausteller zufrieden. Die Hygieneauflagen wurden erfüllt, so wie im selbsterstellten und genehmigten Hygienekonzept vorgeschrieben. Auch die Besucher hielten sich weitgehend daran. 

Zur Auftaktveranstaltung spielte das Wetter mit. Bei strahlendem Sonnenschein konnte die Saydaer Kindertagesstätte “Bahnhofsspatzen” ihr Programm anläßlich des Jubiläums “5 Jahre Trägerschaft Johanniter” vor mehr als 150 Zuschauern präsentieren. Schade das die Samba-Trommelshow-Gruppe Tage zuvor abgesagt hatte. Aber auch die zwei kurzfristig engagierten Clown begeisterten mit ihrer Animation die Kinder.

Weiterlesen …

 

Berichte vor dem Jahr 2020 befinden sich im Archiv!


Archivzufallsbild:

Filler Image
Filler Image

Kontakt mit Uns:

Stadtverein Sayda e.V.
Am Markt 1
09619 Sayda

Phone: +49 15785063143
E-Mail: stadtverein@sayda.de

Sorry, this website uses features that your browser doesn’t support. Upgrade to a newer version of Firefox, Chrome, Safari, or Edge and you’ll be all set.